da schlag' ich mir auf die Schenkel: ich werd' berühmt

 

"Ach, manchmal, da wünschte ich doch sehr,
 dass ich ein bedeutender Hund wär

 und frässe nicht bloß meinen Napf leer."
 (Big Wum)

"Nur Lumpen sind bescheiden."
(Goethe)

"Du wirst berühmt - und ich beliebt."
(meine bessere Hälfte)

"Laßt nicht ungerühmt mich zu den Schatten hinabgehn!
Nur die Muse gewährt einiges Leben dem Tod [...]"
(Goethe: "Euphrosyne")

  1. Bild Bild Podiumsdiskussion am 24.11.03 im SiemensForum Berlin:
         „Digital Kids – Wie der Computer das Lernen verändert“.

Seitdem weiß ich, dass Podiumsdiskussionen meist wie Talkshows

(gibt es etwas [eine paradoxe Steigerung:] Nichtssagenderes und somit Überflüssigeres?!)

sind: "Experten" werden auf schmissige Thesen festgelegt (nicht mal Ansätze von Differenzierungen sind möglich), und es gibt einige Rampensäue, die perfekt das mainstream-Blabla beherrschen

(vgl. Bild  ) .


  1. Bild Bild

    (vgl. auch Bild )

 

"Welcher OB lässt sich schon in einer Jugendherberge unterbringen?"
(Fritz Schramma, kölner Oberbürgermeister [CDU] und Verdächtiger in einem Ermittlungsverfahren wegen Untreue, über den Vorwurf, er habe sich nach St. Petersburg zu einer Luxusreise einladen lassen)

Das Schärfste dabei ist, dass ich für die Medientage Hin- und Rückflug sowie eine Nacht in einem Nobelhotel bezahlt bekomme

(wo ich als Lehrer ansonsten doch daran gewöhnt bin, Klassenfahrten in abgewrackten Jugendherbergen mit einem Kollegen zusammen auf einem Zweibettzimmer

[Etagenbetten mit so wenig Raum daneben, dass jeweils nur einer von beiden sich an- oder ausziehen kann]

ohne Waschbecken oder gar Klo/Dusche, dafür aber mit hj-mäßigem Gemeinschaftswaschraum zu verbringen).

Da will ich doch mal hoffen, dass ich in dem Hotel abends meine sonst nie geputzten Schuhe vor die Tür stellen kann - und sie morgens blitzblank da stehen.

(Nachtrag: das Hotel war in der Tat nobel, aber die Schuhe waren nicht geputzt :-)

Ich fühle mich durch die Einladung auf solche Podiumsdiskussionen dennoch durchaus auchgeehrt - und allemal dadurch, anlässlich der zweiten Podiumsdiskussion im Hotel Joseph Weizenbaum näher kennengelernt zu haben.

PS: über die zweite Podiumsdiskussion (auf den Medientagen) war ich halbwegs angenehm enttäuscht.

Bild


PPS: eine Kurzzusammenfassung der zweiten Podiumsdiskussion: Bild Bild

(wobei da meine Äußerungen allerdings äußerst verkürzt wiedergegeben sind)


  1. Und auch die nächste Podiumsdiskussion mit meiner bescheidenen Beteiligung hat inzwischen stattgefunden:

Bild Bild
(meine Wenigkeit ganz rechts :-)

Da fehlt zwar der obligatorische Schlips, aber sehe ich nicht wirklich hochkonzentriert aus?:

Bild


  1. kann man mich jetzt auch auf der richtig echten Doppel-DVD Bild bewundern, auf der ein mächtig wichtiges Interview mit mir zu sehen ist. Hier nur eine kleine Kostprobe:

 

Was man nicht so alles im Eifer des Gefechts vor laufender Kamera verzapft: man verzeihe mir doch bitte die Floskel "selbstreguliert", und "beibringen" ist ja auch nicht grade "political correct".

 


  1. Das "Kompetenz[?]team" im Kreis Warendorf, in dem mitzuwirken ich die Ehre habe, hat einen "Leitbild"-"Flyer" herausgebracht, auf dessen Titelseite

(und dann noch mehrfach im Inneren)

natürlich ich zu sehen bin: