eine Turnhalle für die Mathematiker

 

Ach herrje, ist das rassistisch:

"Jeder Bantuneger [Sportlehrer]
 hat 'nen Bettvorleger [eine ],
 aber unser(H)einer,
 der hat nichts."

Vorweg, damit man mich nicht falsch versteht:

  1. halte ich Sport für eines der wichtigsten Schulfächer, weil es als eines von wenigen, wenn nicht gar als einziges nicht (auch noch) kognitiv ist

(weil man Angst davor hat, dass das Abitur "ersungen, ersprungen und erbetet" wird, und weil ja  neuerdings sowieso alles verzweifelt vergleichbar sein soll, läuft in NRW derzeit allerdings eine theoretische Verwissenschaftlichung des Abiturfaches Sport)

  1. gönne ich den SportlehrerInneN allemal ihre Turnhalle: wieso sollen andere die Cholera haben, nur weil ich an Fieber leide?! Ich bin also

(im hier vorliegenden Fall wie manchmal in anderen Fällen)

neidisch, aber nicht missgünstig:

warum also haben in den meisten Schulen die SportlehrerInnen ihre riesigen (Dreifach-)Turnhallen, die MathematiklehrerInnen aber nicht mal ein Kabuff oder auch nur ein einziges schnödes Billy-Regal für Materialien

(außer Büchern, und da meist auch nur abgestandene Fachliteratur)?

Und auch andere Fächer haben ihre Fachräume: sowieso Musik, Kunst und alle (mehr oder minder experimentellen) Naturwissenschaften, an "meiner" Schule aber z.B. auch Erdkunde und Geschichte.

Warum aber haben die Mathematiker an Schulen oftmals keinen eigenen Raum geschweigedenn eine eigene Halle?:

offensichtlich doch wohl deshalb, weil die reine Mathematik ein völlig abstraktes Fach ist, für das man materiell höchstens

(da ähnelt die Mathematik erstaunlich dem Verfassen von Literatur - und dem Komponieren auf Notenpapier),

"kleiner" Exkurs

... streng meinem Credo "Anschauung statt Anwendung" folgend, glaube ich nicht, dass die sogenannte "reine" Mathematik völlig rein ist: sie bedarf zwar

(obwohl sie von diesen oftmals gute "Aufgabenstellungen" bekommt),

Oder genauer:

Und mit solchen Gegenständen bzw. Modellen könnte ich problemlos eine Turnhalle füllen:


PS: in der Mathe-Turnhalle muss es für mathematischen Modellbau natürlich auch eine gut ausgerüstete

geben.